Edelmetallshops.de News-Feed
 

Lunar Serie I

   

Die Lunar I ist eine Mischung aus Anlage- und Sammlermünze, die von der Perth Mint in Australien hergestellt wurde.  Erstmals wurde diese Goldmünze mit einem Feingoldgehalt von 99,99 Prozent im Jahre 1996 produziert, die letzte Ausgabe stammt aus dem Jahr 2007. In Abständen von jeweils einem Jahr kam immer eine neue Goldmünze zu der Lunar I Reihe hinzu. Die Bilder auf der Vorderseite der Münze waren immer abhängig davon, welches Tierkreiszeichen des chinesischen Mondkalenders gerade  aktuell war. Der Goldmünze mit der Abbildung einer Ratte im Jahre 1996 folgten die Motive Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein.

Nachdem 2007 alle Tierkreiszeichen je einmal auf einer Lunar I Goldmünze abgebildet war, wurde die Serie für beendet erklärt. Allerdings wurde direkt nach deren Ende die zweite Lunar Generation ins Leben gerufen, die vermutlich ebenfalls zwei Goldmünzen umfassen wird. Die Münzen der ersten Generation sind in den Einheiten 1 Unze, ½ Unze,  ¼ Unze, 1/10 Unze sowie 1/20 Unze erhältlich.

Der Wert der Lunar I Goldmünzen ist von der Qualität, der Stückelung und dem Jahrgang abhängig. Von allen zwölf Münzen gibt es Ausgaben in polierter Platte und in Stempelglanz Qualität. Die Frage, ob es sich bei den Münzen um eine Anlage- oder eine Sammlermünze handelt, kann pauschal nicht beantwortet werden. Dies liegt daran, dass es in dieser Serie sowohl Münzen gibt, die in unbegrenzter Stückzahl produziert wurden wie auch Goldmünzen, deren Auflagen zwischen 40.000 und 100.000 Stück beträgt. Letztere dürften für den Münzsammler besonders attraktiv sein, da hier zusätzlich zum Goldpreis auch der numismatische Wert der Münze steigen kann.

Wie bereits erwähnt, findet sich auf den Lunar-I-Goldmünzen jeweils ein Tier aus den Tierkreiszeichen des chinesischen Mondkalenders. Zusätzlich befindet sich auf der Vorderseite auch noch die chinesische Bezeichnung des jeweiligen Tieres sowie das Jahr, in dem die Münze geprägt wurde.

Im Gegensatz zu den wechselnden Motiven auf der Vorderseite, finden sich auf allen zwölf Goldmünzen auf der Rückseite der Kopf der britischen Königin Elisabeth II.  Neben dem Bild des britischen und amerikanischen Staatsoberhauptes kann auf der Münze auch noch „ELIZABETH II“. „AUSTRALIA“ sowie der ursprüngliche Wert abgelesen werden.

Die Lunar-I-Goldmünzen sind auf der ganzen Welt ein sehr beliebtes Sammlerobjekt und aufgrund ihrer unterschiedlichen Auflagen auch zu relativ verschiedenen Preisen erhältlich. Zusätzlich gibt es von dieser Reihe auch Silbermünzen. 

  Feingehalt: 999,9/1000 | Mehrwertsteuer: 0 %