Edelmetallshops.de News-Feed
 

Vreneli

   

Der Goldvreneli ist eine Schweizer Anlagemünze und wurde von 1897-1949 in einer Auflage von ungefähr 58,6 Millionen Münzen geprägt. Nach wie vor ist der Vreneli bei Edelmetallfreunden sehr beliebt und wird nach wie vor gerne gehandelt. "Vreneli" ist eine Abkürzung des Vornamens "Verena". Abgebildet ist das Abbild einer Frau, gestaltet von Fritz Ulisse Landry, das Françoise Kramer geb. Egli (1859–1946) zeigt.

Der Goldvreneli ist dirkter Nachfolger von der Goldmünze Helvetia, ebenfalls eine bekannte Goldmünze aus der Schweiz, wenn auch lange nicht so bekannt wie der Gold-Vreneli. In den Jahren 1911-1922 produzierte die Schweiz auch einen kleineren 10 Franken Goldvreneli, der allerdings nur in einer Kleinauflage von 2,6 Millionen Stück geprägt wurde.

Die wohl seltensten Goldvrenelis sind die 100-Franken-Münzen, von denen im Jahre 1925 nur 5000 Stück hergestellt wurden. Sämtliche Goldvrenelis bestehen aus 90% feinstem Gold und 10% Kupfer, was auch für die leicht rötliche Farbe der sorgt. Die Goldvreneli kann man vom Stellenwert durchaus mit den Goldmünzen aus dem Kaiserreich vergleichen, welche zu einer ähnlichen Zeit hergestellt wurden und vergleichbar populär sind.

  Feingehalt: 900/1000 | Mehrwertsteuer: 0 %